Aquafacial

Aquafacial-Behandlung
Aquafacial- & Ultraschallbehandlung

AQUAFACIAL - DIE innovative Lösung für alle Hautbedürfnisse! Eine 3-Phasen-Tiefenreinigung und Versorgung der Haut mit wertvollen Inhaltsstoffen und Vitaminen.  Ob unreine, trockene, empfindliche (...) Haut - diese Methode ist für jedes Hautbedürfnis geeignet! PLUS: Das Aquafacial als schonende, schmerzfreie Alternative zu minimal-invasiven Anti-Aging-Behandlungen! Abgerundet wird sie mit einer entspannenden Gesichtsmaske für das perfekte Ergebnis. Lass deine Haut frischer und strahlender wirken!

AQUAFACIAL-
Behandlungen


         
         

AQUAFACIAL

COMPLETE

Aufklärungsgespräch, Hautanalyse, Gesichtsreinigung, Aquafacial-Behandlung, Feuchtigkeitsmaske,  Abschlusspflege // 45 Min.

90,-€

AQUAFACIAL

PREMIUM

Aufklärungsgespräch, Hautanalyse, Gesichtsreinigung, Aquafacial-Behandlung, Feuchtigkeitsmaske, Abschlusspflege, Quick-Make Up* // 60-80 Min.

 

110,-€

* HINWEIS: Das 'Quick-Make Up' beschränkt sich auf Augen- und Lippen-Make Up. Aufgrund der vorherigen Aquafacial-Behandlung ist ein Full-Face-Make Up nicht möglich. 

Für wen ist eine Aquafacial-Behandlung geeignet?

Aquafacial-Behandlungen sind für jedes Hautbedürfnis geeignet. Unreine, trockene, fettige/ölige, empfindliche, normale, Mischhaut, alle Bedürfnisse sind behandelbar. Auch für Haut, die bereits zu altern begonnen hat und sichtbare Falten aufweist oder für Problemhaut mit Narben, Hyperpigmentierung etc. Sie sind schmerzfrei und nicht-invasiv.

Wer darf nicht mit Aquafacial behandelt werden?

Aquafacial darf nicht angewendet werden bei verwundeter, stark entzündeter Haut. Von Akne betroffene Haut darf behandelt werden, wenn sie nicht blutet bzw. blutig entzündet ist. Bei Einnahme von bestimmten Medikamenten darf Aquafacial nicht angewendet werden. Daher ist das vorherige Aufklärungsgespräch unabdingbar. Schwangere, Personen mit Blutgefäß- und Herzerkrankungen, Herzschrittmachern, Personen nach einem Schlaganfall oder Herzinfarkt und Personen unter 16 Jahren sind von einer Behandlung ausgeschlossen. Bei Haut- (und anderen) Erkrankungen ist zuerst eine dermatologische (bzw. andere ärztliche) Untersuchung und ärztliche Absprache notwendig.

Was wird bei Aquafacial eigentlich gemacht?

Aquafacial besteht aus 3 Schritten:

1. Das erste Peeling der Haut mit Milchsäure.

2. Das zweite Peeling und Tiefenreinigung der Haut mit Glykolsäure.

3. Vitaminzufuhr und Feuchtigkeitsversorgung der Haut mit Hyaluronsäure, Mineralstoffen und Antioxidantien.

Hierfür kommt ein entsprechendes Aquafacial-Gerät zum Einsatz.

Was muss vor einer Aquafacial-Behandlung beachtet werden?

Bitte ungeschminkt erscheinen! Diverse Gesichtspeelings sollten mind. 2 Wochen vor einer Aquafacial-Behandlung nicht mehr verwendet werden, auch sollte kein ausgiebiges Sonnenbad oder Solariumsbesuch vorgenommen werden. Die Haut sollte so wenig wie möglich gereizt werden.

Was muss nach einer Aquafacial-Behandlung beachtet werden? 

Nach einer Aquafacial-Behandlung gilt: Kein Sonnenbad, kein Solariumsbesuch, kein Saunabesuch, kein Sport, in den ersten 2 Wochen danach keine Gesichtscremes (oder anderweitige Gesichtsreinigung/-pflege) oder Make Up. Die Haut wird während der Aquafacial-Behandlung ausgiebig und mit hochwertigen Produkten gepflegt. Außerdem sollte

das Tragen einer Gesichtsschutzmaske in den ersten Tagen nach der Behandlung möglichst vermieden werden, falls dies nicht möglich ist, bitte eine SAUBERE, NEUE Schutzmaske verwenden.